• Museum

Erleben Sie bei uns im Stadtmuseum auf fünf Etagen die Geschichten und die Geschichte der Stadt Hildesheim!

 
Donnerstag 01.01.1970 - 01:00

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag: 10.00 - 18.00 Uhr


An folgenden Feiertagen bleibt das Stadtmuseum geschlossen:

Karfreitag
Osterson...

weiterlesen
Ofenkachel Stadtgeschichtliche Sammlung Hildesheim
Donnerstag 01.01.1970 - 01:00

Die stadtgeschichtliche Sammlung

Als 1844 eine Gruppe interessierter Bürger den „Verein für Kunde der Natur und der Kunst im Fürstenthum Hildesheim und d...

weiterlesen
Donnerstag 01.01.1970 - 01:00

Athenaschale (Nachbildung aus dem Hildesheimer Silberfund)

H 1959
Silber, vergoldet
Th. Blume, Hildesheim o. J.
H. 4 cm, B. 32 cm (mit Griffen), Dm. 25 cm
© RPM

Standort: Von der Ur-...

weiterlesen
Die Architektengemeinschaft Dipl.-Ing. Heinz Geyer und Prof. Dipl.-Ing. Dietrich Klose & Partner Knochenhauer-Amtshaus „originale Kopie“. Fachwerk-Konstruktion
Donnerstag 01.01.1970 - 01:00

Das Knochenhauer-Amtshaus

Zerstörung und Wiederaufbau des „schönsten Fachwerkhauses der Welt“

Das Knochenhauer-Amtshaus galt bis zu seiner Verni...

weiterlesen
Previous
Next

Jede Etage ein Erlebnis!

Die Auskragungen der einzelnen Stockwerke geben dem Gebäude seine charakteristische Form. Diese Bauweise war im Mittelalter beliebt, weil die Steuern nach der Grundfläche der untersten Etage des Hauses berechnet wurden. Baute man unten schmaler als oben, sparte man Geld.

Im rekonstruierten Knochenhauer-Amtshaus präsentiert das Stadtmuseum auf fünf Etagen eine abwechslungsreiche Zeitreise.

Etage 1: Sonderausstellung

In diesem Stockwerk zeigen wir Sonderausstellungen zu einzelnen Aspekten der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft Hildesheims.

Etage 2: Hildesheimer Silberfund & Fürstbischöfliches Silber 

Hier faszinieren die zeitlose Eleganz der Nachbildungen des römischen Hildesheimer Silberfundes und die spannenden Fakten rund um dessen Auffindung. Ein Blick auf die Tafel des Fürstbischofs Friedrich Wilhelm von Westphalen zeigt eine Auswahl seines prächtigen Silberservices, das zu den wichtigsten heute noch komplett erhaltenen Rokoko-Geschirren in Deutschland zählt. 

Etage 3: Die Stadt im Mittelalter

Das Mittelalter war die Blütezeit Hildesheims. Zahlreiche historische Gegenstände, die bei stadtarchäologischen Grabungen geborgen wurden, rücken das Alltagsleben im Spätmittelalter in den Fokus der Präsentation. Ein Rundgang durch den mittelalterlichen Tag mit der Familie des Schneidermeister Antonius Lautensack lässt die Vergangenheit für Groß und Klein lebendig werden. 

Etage 4: Das Zeitalter der Industrialisierung

Die aufkommende Industrialisierung prägte Hildesheim weniger stark als andere Städte. Aber auch Hildesheim erlebte ab 1850 in wirtschaftlicher, technischer und kultureller Hinsicht einen beträchtlichen Wandel.

Etage 5: Wiederaufbau und Welterbeblick 

Die wechselvolle Geschichte des 1529 errichteten Knochenhauer-Amtshaus findet mit dem zweiten Weltkrieg ein jähes Ende. Der Kampf um die Rekonstruktion dieses beeindruckenden Fachwerkhauses und dessen Umsetzung zeugt bis heute vom unerschütterlichen Bürgerwillen in Hildesheim.

Highlights bei Führungen: Vom höchsten Punkt des Hauses öffnet sich ein sensationeller Blick auf das westliche Stadtquartier mit St.-Michaelis-Kirche und den Moritzberg.