• STADTMUSEUM

Abgestaubt und Blankgeputzt - Schenkungen Hildesheimer Bürgerinnen und Bürger ans Licht geholt

Verlängert bis 14. September 2014

In fast 170 Jahren Sammlungsgeschichte haben Hildesheimer Bürgerinnen und Bürger "ihrem" Museum vielfältige Schätze zur Aufbewahrung und Erhaltung für die nachfolgenden Generationen anvertraut.

Diese Sammlungen sind weitaus umfangreicher, als sie die Dauerausstellungen jemals präsentieren können. Rund 80 Prozent des Gesamtbestandes sind eingelagert, weil die Objekte entweder zu groß oder zu empfindlich sind, um sie dauerhaft zu zeigen, oder weil sie thematisch nicht zur Dauerausstellung passen. Das Stadtmuseum im Knochenhauer-Amtshaus nimmt sich deshalb mit dieser ungewöhnlichen Sonderausstellung vom 5. Juli bis 31. August 2014 seiner verborgenen Kostbarkeiten und Kuriositäten an. Auch wenn diese Schätze nicht immer von großem materiellem Wert sind, so ist ihr ideeller Wert für die Kulturgeschichte der Region unschätzbar hoch. Es findet sich Interessantes und Merkwürdiges gleichermaßen: historische Waffen, einzigartige Pokale und farbenprächtiges Kunsthandwerk, kostbare Münzen und Medaillen, alte Uhren oder auch Skurriles zum Knochenhauer-Amtshaus.

Erfahren Sie, welche Objekte Hildesheimer Bürgerinnen und Bürger, ortansässige Firmen, heimische Stiftungen und die Stadt Hildesheim dem Stadtmuseum zur Bewahrung des kulturellen, städtischen Gedächtnisses übergeben haben. Viele der ungewöhnlichen Exponate finden erstmalig den Weg in eine Museumspräsentation oder waren seit Jahrzehnten nicht mehr zu sehen. Es erwartet Sie eine Entdeckungsreise mit "Aha-Effekt" und vielleicht sogar mit eigenen Erinnerungen.

Geschichte und Geschichten

Die Geschichte und die Geschichten der Stadt Hildesheim erleben Sie in der Dauerausstellung im Knochenhauer-Amtshaus.

Das imposante Fachwerkhaus am Historischen Marktplatz präsentiert auf fünf Etagen eine abwechslungsreiche Zeitreise. Eindrucksvolle Objekte wie die kostbaren Nachbildungen des "Hildesheimer Silberfundes" aus römischer Zeit oder das prunkvolle Tafelsilber des Fürstbischofs Friedrich Wilhelm von Westphalen aus dem 18. Jahrhundert entführen in die städtische Lebens- und Arbeitswelt. Entdecken Sie die vielen Facetten Hildesheims von der Ur- und Frühgeschichte bis zur Gegenwart!

Aber das Stadtmuseum im Knochenhauer-Amtshaus präsentiert auch jährlich wechselnde Sonderausstellungen zu vielfältigen Themen - nicht nur aus der Stadtgeschichte!

Tipps & Termine

Vierteljahresprogramm ist verfügbar!

Das Vierteljahresprogramm mit Ausstellungen und Veranstaltungen von Juli bis September 2014 im Stadtmuseum im Knochenhauer-Amtshaus und im Roemer- und Pelizaeus-Museum ist ab sofort verfügbar! Zum Download klicken Sie bitte hier.

Familiennachmittag: Gib' dem Bild einen Rahmen!

Samstag, 13. September 2014, 14.30 - 16.30 Uhr

Wir machen in stilechter Kulisse ein tolles Foto und gestalten dazu prachtvolle Rahmen. Hier mehr dazu.

Öffentliche Führung

Sonntag, 14. September 2014, um 15.30 Uhr bieten wir Einzelbesuchern und Familien eine spannende Führung durch die neue Sonderausstellung "Abgestaubt und Blankgeputzt - Schenkungen Hildesheimer Bürgerinnen und Bürger ans Licht geholt" an.